23.02.2016

RegioBus DonauBodensee startet zum 01. März

Eine tägliche Verbindung, auch an Samstagen und Sonntagen, unabhängig von den Schulferien, ermöglicht ab 01. März im Stundentakt die Städte Sigmaringen, Pfullendorf und Überlingen direkt zu bereisen.

Bildquelle: bodo

Vom Bodensee bis an die Donau – der neue RegioBus 500 stellt mit einer stündlichen Vertaktung ein ideales Angebot für Pendler, Schüler und Ausflügler dar. Bequem, preiswert und schnell verbindet die neue Linie 500 nicht nur Städte und Gemeinden im bodo-Verbundgebiet, sondern ermöglicht auch durchgängiges Fahren in den Nachbarverbund naldo bis nach Sigmaringen hinein. Von dort aus sind Weiterfahrten z.B. bis zum Flughafen Stuttgart möglich. Verkehrsminister Winfried Hermann wird  zusammen mit den Vertretern der Landkreise Sigmaringen und Bodenseekreis bereits am 29. Februar diese neue Linie offiziell einweihen. Ab Pfullendorf beginnt an diesem Tag für zwei RegioBusse auch die "Willkommens-Tour" Richtung Süden bis Überlingen und nach Norden bis Sigmaringen.

Aktuelle Fahrpläne
In der Elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) wie auch in der bodo-FahrplanApp werden die neuen RegioBus-Fahrpläne bereits ab Montag, 22. Februar beauskunftet.

Neue Tarifkooperation
Auf der RegioBus-Line 500 gilt der bodo-Tarif zwischen Pfullendorf und Überlingen, zuzüglich ganz neu auch auf der Strecke Pfullendorf-Krauchenwies. Der Tarif des Nachbarverbundes naldo weitet sich nun durch diese neue Kooperation bis nach Überlingen aus (naldo-Tarifwabe 801) und integriert zudem den Stadtverkehr Überlingen.

Zusatznutzen
Im grün-blauen RegioBus DonauBodensee gibt es kostenloses WLan sowie eine kostenfreie Radbeförderung zu bestimmten Zeiten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.naldo.de und www.bodo.de.

Quelle: bodo