Ausblick auf den Frühling

Ein Ei, gestaltet von Gisela Stadlberger. Bildquelle: Schloss Schwetzingen, Christa Treiber
Bildquelle: Pressebild Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Eierkunst im Weltkulturerbe Kloster Maulbronn

Das Osterei als einzigartiges Kunstwerk: Über 5.000 ovale Kleinode, liebevoll gestaltet von Künstlern aus aller Welt, wollen beim Ostereiermarkt im UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn bestaunt werden. Am 11. und 12. März 2017 wird der einstige Fruchtkasten des Klosters, einst Scheune und heute Stadthalle, zur bunten Frühlingsbühne mit vielen Inspirationen für das kommende Osterfest. Zu den kunstverzierten Eiern gesellen sich schöne Dinge aus Filz und Keramik, österliches Springerle-Gebäck und ein Sortiment an Naturfarben für die Ostervorbereitungen daheim. Anfahrt: Das Weltkulturerbe Kloster Maulbronn ist mit der Buslinie 700 ab Bretten-Mühlacker sowie mit den Linien 734 und 735 ab Pforzheim tagsüber halbstündlich bis stündlich erreichbar. Außerhalb der Stadt liegt der Bahn-Haltepunkt „Maulbronn-West“, der durch die Buslinie 735 sowie ein Anrufsammeltaxi an den Ort angeschlossen ist.

Ovale Kleinode

Ovale KleinodeBildquelle: Stadt Wangen

Internationaler Ostereiermarkt in Wangen

Vier Wochen vor Ostern lädt Wangen im Allgäu zum Internationalen Ostereiermarkt ein. Am 17. und 18. März 2017 präsentieren 50 internationale Künstler ihre Kunstwerke im Rathaus der Stadt. Reich verzierte Eier von Hühnern, Wachteln und anderen Vögeln, die auch käuflich zu erwerben sind, lassen nicht nur Sammlerherzen höher schlagen. Ein attraktives Begleitprogramm für Erwachsene und Kinder rundet die Ausstellung ab. Besucher können hier selbst kreativ werden und mit Filz- oder Decoupage-Technik kunstvolle Ostereier herstellen. Anfahrt: Die Bahn bedient Wangen über die Strecke Lindau – München sowie über die Ost-West-Verbindung Hergatz – Aulendorf.

Das Ei als Kunst

Das Ei als KunstEin Ei, gestaltet von Gisela Stadlberger. Bildquelle: Staatl. Schlösser und Gärten Baden-Württemberg / Christa Treiber

Ostermarkt im Rokoko-Ambiente von Schloss Schwetzingen

Der nördliche Zirkelbau im Schlossgarten Schwetzingen bietet ein stimmungsvolles Ambiente für einen wunderbaren Ostereiermarkt. Vor dem Hintergrund des kunstvollen Rokoko-Bauwerks präsentieren Künstler aus der Schweiz, Ungarn, Niederlande, Österreich, Frankreich, Russland und Deutschland ihre filigranen und überaus vielfältigen Werke. Der Internationale Ostereiermarkt findet am 18. und 19. März 2017 statt. Anfahrt: Ab Mannheim oder Karlsruhe ist Schwetzingen direkt per Bahn erreichbar. Von Mannheim sowie von Heidelberg und Speyer gibt es zudem Busverbindungen. Das Schloss ist zu Fuß vom Bahnhof Schwetzingen in circa 10 Minuten zu erreichen.

Kreative Ideen in der Schwabenlandhalle

Wer den besonderen Osterschmuck sucht, wird bei der Internationalen Ostereierbörse am 25. und 26. März 2017 in der Schwabenlandhalle Fellbach fündig. Dort präsentieren mehr als 180 Kunsthandwerker handgefertigten Osterschmuck und lassen sich zudem bei ihrer kreativen Arbeit über die Schulter blicken. Neben den Eikünstlern sind auch Glasbläser, Aquarellmaler, Buchbinder, Drechsler und sogar Modemacher auf der Börse vor Ort. Anfahrt: Für die schnelle Verbindung von Stuttgart nach Fellbach sorgen die S-Bahnlinien S2 und S3 im Zehn-Minuten-Takt sowie die Stadtbahnlinie U1, die direkt vor der Schwabenlandhalle hält.

Historisches Ambiente

Historisches AmbienteBildquelle: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Kunsthandwerk im Residenzschloss

Ostereier und vieles mehr bietet der Ostermarkt im mittelalterlichen Residenzschloss von Bad Urach. Am 1. und 2. April und damit zwei Wochen vor Ostern bieten über 40 Kunsthandwerker zur Jahreszeit passende sowie zeitlos hochwertige Handarbeiten an. Dazu gehören individuell gefertigter Schmuck und Modeaccessoires ebenso wie Porzellan, Drechsel- oder Töpferwaren sowie Garten- und Geschenkartikel. Eine Schlossbesichtigung ist während des Marktes leider nicht möglich. Anfahrt: Ab Metzingen ist Bad Urach mit Bus oder Bahn erreichbar. In Bad Urach gibt es drei Bahnhaltestellen: Wasserfall (Kurzentrum), Ermstalklinik und Bahnhof (Innenstadt).