10.08.2017

Sonderzüge zum Andreas Gabalier-Konzert

Am 2. September singt der Volks-Rock’n’Roller aus Österreich, Andreas Gabalier, am Hockenheim-Ring. Für die Heimfahrt der Fans in der Nacht setzen der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) und die Deutsche Bahn Sonderzüge ein.

Bildquelle: Hockenheim-Ring GmbH

Der Hype um den österreichischen Megastar Andreas Gabalier reißt nicht ab und deshalb gibt es wieder einen Termin für seine bislang allerorten ausverkaufte Show: Am 02. September rockt und rollt der Mountain Man den Hockenheimring. Die Veranstalter erwarten bis zu 100.000 Fans, die hier zusammen feiern, tanzen und singen.

Der 3-Löwern-Takt, der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) und die Deutsche Bahn sorgen gemeinsam für eine gute An- und Abreise der Konzertbesucher. Am Konzerttag werden ab Mittag und bis spät in die Nacht des Folgetages zahlreiche Züge mit zusätzlichen Fahrzeugen verstärkt. Für die Heimreise in der Nacht gibt es außerdem zusätzliche Fahrten. Richtung Karlsruhe fährt die letzte Regionalbahn um 1.12 Uhr, Richtung Mannheim um 1.30 Uhr. Für die jeweiligen Fahrten gelten die Tarifangebote der Deutschen Bahn beziehungsweise des VRN.

Informationen zu den zusätzlichen Zügen für die Heimreise sind auf der Webseite der S-Bahn Rhein-Neckar zusammen gestellt.

Die An- und Abfahrt zum Hockenheimring planen Sie ganz einfach mit der Elektronischen Fahrplanauskunft oder der Bus&Bahn-App des 3-Löwen-Takts.